Nicht nur ein optischer Hingucker – Begehbare Dusche

Nicht nur ein optischer Hingucker – Begehbare Dusche

Eine begehbare Dusche ist nicht nur ein optisches Highlight,

das ein Bad stylish ergänzt, sondern hat ebenso einen praktischen Aspekt.

Schick und praktisch

Mit edler Optik und platzsparend kann eine begehbare Dusche verbaut werden. Eine bodengleiche Dusche ist ebenso eine Alternative für Bäder im Seniorenbereich, denn sie können leicht betreten werden oder so konzipiert werden, dass man mit Gehhilfe oder Ähnlichem leicht hineinkommt. Hauptentscheidungsgrund für eine Walk In Dusche, bei jungen Leuten, ist sicherlich der trendige Aspekt. In modernen Bädern fügt sich eine begehbare Dusche bestens in das Gesamtbild ein und lässt sich variabel im Raum positionieren. Somit ist eine bodengleiche Dusche nicht nur ein Highlight im Bad, sondern hat ebenso einen praktischen Nutzen.

Nicht nur ein optischer Hingucker - Begehbare Dusche

Nicht nur ein optischer Hingucker – Begehbare Dusche

Die optischen Aspekte

Gehen wir erst einmal auf das Aussehen ein. Diese Walk In Dusche wird Ihr Bad optisch aufwerten, weil die Glastrennwand den Raum größer wirken lässt. Diesen Effekt kann man ebenso erzielen, wenn man eine bodengleiche Dusche einbauen lässt und die Bodenfliesen bis in die begehbare Dusche hinein übernimmt. Der Raum scheint ein Ganzes zu sein und man bekommt kleine Bäder durch eine begehbare Dusche visuell größer. Modern und luxuriös können Sie sich Ihr Bad individuell gestalten, denn die Glaswände für eine begehbare Dusche gibt es in den verschiedensten Varianten. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Eine Walk In Dusche muss nicht unbedingt durchsichtig sein, wenn das Bad groß genug ist. Gemauerte Wände und verschiedene Stellplätze sind ebenfalls denkbar. So kann man eine bodengleiche Dusche mitten im Bad aufstellen, in dem mehr Wandelemente verbaut werden. Eine Unterbringung in einer Ecke oder Nische ist ebenso kein Problem, in jedem Fall verzichtet man bei der Walk In Dusche auf Türelemente. Eine Kombination aus Transparenz und Undurchsichtigkeit ist gleichermaßen eine Option für eine bodengleiche Dusche. Die Glasscheiben können einen milchigen Streifen in der Mitte haben oder man kombiniert die Glasscheibe mit einer gemauerten Wand, um die begehbare Dusche zu einem Design-Highlight zu machen.

Unterschieden wird der Aufbau durch die Verwendung von Duschtassen oder die Nutzung von Fliesen als Bodenbelag. Eine begehbare Dusche wird rutschfester, wenn der Boden mit Mosaikfliesen belegt wird. Zur optischen Integration können Sie in der Dusche die Bodenfliesen des Baderaumes übernehmen. Für die Walk In Dusche gibt es ebenfalls Lösungen mit Duschtasse, womit sie dennoch bodengleich bleibt.

Platzmangel gibt es nicht mehr

Eine bodengleiche Dusche bietet viel Platz und kann je nach Bedarf jedem Bad angepasst werden. Durch die fehlenden Schwenktüren kann eine Walk In Dusche im kleinsten Bad verbaut werden und man hat viel Bewegungsfreiheit. Gehen Sie in Ihre begehbare Dusche ohne lästiges Türöffnen und genießen Sie den Platz im Inneren. In einer Nische verbaut, kommt eine bodengleiche Dusche mit nur einem Wandteil aus.

 Das Eintreten in eine begehbare Dusche ist denkbar einfach.

Das Eintreten in eine begehbare Dusche ist denkbar einfach.

Barrierefreie Bäder sind kein Problem

Für ältere Menschen ist eine Walk In Dusche die absolute Alternative zur Badewanne oder zur normalen Dusche. Das Eintreten in eine begehbare Dusche ist denkbar einfach. Das Heranfahren mit dem Rollstuhl oder die Platzierung eines Hockers im Inneren der Walk In Dusche ist ebenso möglich. Eine bodengleiche Dusche hat keine Stolperfallen, was die Sturzgefahr mindert. Die begehbare Dusche wird den Alltag in jedem Fall erleichtern.

Entscheidung für die individuelle Duschwand

Entscheidung für die individuelle Duschwand

Das Badezimmer ist nich nur ein Ort der Hygiene.

Vielmehr verbringt jeder Mensch einen beachtlichen Anteil des Tages im Badezimmer. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Berufsalltag, das angenehme Wochenende oder gar die Feiertage anstehen. Die Nutzung des Badezimmers dient der grundlegenden Befriedigung verschiedener Bedürfnisse. Im Mittelpunkt steht die Pflege und das Styling des persönlichen Aussehens. Damit präsentieren sich Mann, Frau, Teenager und Kinder tagtäglich auf ein Neues. Nach einem anstrengenden Tag sehnen sich viele Menschen nach einem Wohlfühlbad oder einer erfrischenden Dusche. Dabei entspannen sich alle Sinne gleichzeitig. Was liegt also näher, als diesen besonderen Raum als Wohnraum zu gestalten. Ein Badezimmer mit entsprechender Ausstattung lädt bereits auf den ersten Blick zum Relaxen ein.

In verschiedenen Ausführungen und Größen kann eine passende Duschwand aus Echtglas mit dem persönlichen Gesamtkonzept harmonieren. Hochwertiges ESG Glas ist beispielsweise 8 mm dick und wird durch individuelle Veredelungen aufgewertet. Dabei ermöglicht eine passende Ergänzung der Duschwand durch individuelle Türen ein rundes Bild. Selbst kleine Badezimmer wirken trotz dieser Art des effektiven Spritzschutzes größer und komfortabler.

individuelle Duschwand

individuelle Duschwand

Auswahl & Pflege der Duschwand aus Glas: Gewusst wie!

Eine Duschwand aus Echtglas bringt nicht nur nachhaltige Vorteile, sondern fördert darüber hinaus das Wohlfühlambiente im eigenen Badezimmer.

Wenn das gesamte Konzept des Badezimmers harmonisch aufeinander abgestimmt ist, kann eine Duschwand aus Glas eine perfekte Ergänzung sein. Im Gegensatz zur allgegenwärtigen Meinung sind diese Varianten ebenso pflegeleicht, wie langlebig. Damit lohnt sich ein Blick auf überzeugende Details.

Vorteile einer Duschwand aus 100% Echtglas

Gegenüber Duschwänden aus Kunststoff zeichnen sich hochwertige Modelle aus Echtglas vor allem durch ihre Langlebigkeit aus. Sie sind besonders resistent gegenüber unschönen Kratzern. Allerdings unterstützt auch ein beachtliches Eigengewicht der Duschwand aus Glas die Eigenstabilität. Schließlich muss diese über zuverlässige Scharniere und Halterung installiert werden. Im Gesamtkonzept sorgt eine Duschwand aus Glas nicht nur für ein einzigartiges Wohlfühlambiente Badezimmer, sondern ebenso für einen besonders sicheren Einsatz. Besonders in Familien mit Kindern kann dies ein wesentlicher Entscheidungsfaktor zu Gunsten aller sein. Damit ist die Investition in eine Duschwand aus Echtglas genau das, was eine moderne Familie benötigt: Eine nachhaltige Investition in die Zukunft.

Pflege der Glas Duschwand

Pflege der Glas Duschwand

Goldende Tipps zur Pflege der Glas Duschwand

Schlussendlich überzeugen Duschwände aus Echtglas vor allem auch durch ihre ureigene Schönheit. Diese will gepflegt werden. Mit Hilfe ein paar Hinweise kann die Reinigung diskret, effektiv und alltagstauglich erfolgen.

* Die einfachste Variante ist es, nach jedem Duschen sofort mit Hilfe eines Abziehers die Dusche zu reinigen. Damit wird eine Ablagerung von Kalk & Co. mit sofortiger Wirkung vermieden.

* Mit dem allzeit bewährten Hausmittel “Essig” können Duschwände aus Glas von einem exzellenten Glanz proftieren. Dazu wird Wasser mit Essig im Verhältnis 2:1 vermischt. Die Flüssigkeit wird zum Säubern eingesetzt, mit Wasser abgespült und im Anschluss mit Hilfe eines weichen Putztuches poliert. Auch durch Zugabe von ein paar Spritzern Zitronensaft kann ein ähnlicher Effekt, welcher sogar angenehm duftet, erreicht werden.

* Was für im Geschirrspüler für klare Gläser sorgt, kann an der Duschwand ebenso für fleckenlosen Durchblick sorgen. Dafür wird bei leichten Flecken ein wenig Klarspüler dem Waschwasser beigefügt. Bei hartnäckigen Beschmutzungen, beispielsweise durch Kalk, wird Klarspüler direkt auf die Duschwand aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten wird dieser einfach mit Wasser abgespült.

* Zur effektiven Reinigung eignet sich darüber hinaus Weichspüler. Bereits wenige Spritzer im Wasser sorgen nicht nur für strahlenden Glanz, sondern vielmehr ebenso für angenehmen Geruch im Badezimmer.

* Ganz im Stile Oma´s alter Trickkiste kommt beim Putzen der Duschwand aus Glas der bewährte Putzstein in´s Spiel. Wird der Reinigungsschwamm auf dem Stein gerieben, wird Schaum erzeugt. Dieser eignet sich prächtig zur nachhaltigen Reinigung.

Schiebetüren-einladende und platzsparende Raumgestaltung

Schiebetüren – einladende und platzsparende Raumgestaltung

Schiebetüren sind die idealen Raumgestalter,

denn sie lassen sich ganz nach Bedarf öffnen, um zwei Räume zu einem zu verbinden.

Schiebetüren – die platzsparende Lösung für die Wohngestaltung

Eine Schiebetür im Wohnzimmer, Schiebetüren aus Glas im Badezimmer oder eine Schiebetür vor dem Kleiderschrank – die formschönen Türen lassen sich fast überall einsetzen. Den praktischen Nutzen haben die Gestalter von Arztpraxen oder Räumen mit Publikumsverkehr schon lange erkannt. Sie lassen Räume sehr viel größer und einladender erscheinen. Falls jedoch eine private Atmosphäre notwendig wird, wird die Schiebetür ganz einfach zugeschoben und ein zweiter Raum entsteht. Der Vorteil von Schiebetüren liegt unter anderem darin, dass sie sehr platzsparend eingebaut werden können. Bei einer normalen Tür brauchen Sie Platz, damit die Tür aufschwingen kann. Für eine Schiebetür reichen eine einfache Installation an der Decke und eine unauffällige Führungsschiene am Boden, die die Schiebetür in der Bahn hält.

Schiebetüren sind die idealen Raumgestalter

Schiebetüren sind die idealen Raumgestalter

Lautlos und leicht zu bewegen

Die neue Generation der Schiebetüren lässt nichts zu wünschen übrig. Während es früher einiger Mühe bedurfte, eine schwere Schiebetür zu bewegen, bieten moderne Führungssysteme eine ganz leichte Bedienung. Oft reicht schon ein kleiner Schubs, um die Schiebetür an die gewünschte Position zu bringen. Durch pneumatische Systeme werden Schiebetüren heutzutage sogar nahezu lautlos geschlossen. Der Ärger mit halboffen stehenden Türen ist damit vorbei.

Der Vorteil von Schiebetüren aus Glas

Als Material für Schiebetüren hat sich Glas durchgesetzt. Das durchsichtige Material lässt Licht und Sonne auch in zurückliegende Räume ein. Sie wirken dadurch größer und heller und laden zum Betreten ein. Das Glas ist unzerbrechlich, sodass die Schiebetür auch einmal einen Stoß aushält, ohne gleich in Stücke zu zerbrechen. Glas braucht wenig Pflege. Streichen wie bei Holztüren ist überflüssig. Sie müssen einfach nur ab und zu mit Glasreiniger arbeiten, um stets saubere Schiebetüren zu haben. Die Führungsschiene auf dem Boden wird so gearbeitet, dass sie kaum aufträgt. So kann sich dahinter oder davor kein Schmutz ansammeln.

Viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Schiebetür aus Glas

Viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Schiebetür aus Glas

Viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Schiebetür aus Glas

Ein ganz großer Vorteil von Schiebetüren aus Glas liegt in der großen Vielfalt der Möglichkeiten. Wählen Sie eine Schiebetür aus Klarglas, die den Blick nicht behindert. Wenn Ihnen das zu offenherzig ist, entscheiden Sie sich für Schiebetüren aus Milchglas. Hierbei wird das Glas sandgestrahlt, sodass es blickdicht ist, aber trotzdem noch Licht in den Raum fallen kann. Eine andere Lösung ist farbiges Glas. Sie lieben Rot? Eine Schiebetür aus rotem Glas kann ein ganz besonderer Hingucker in der Wohnung sein. Einfache Glasflächen sind Ihnen zu langweilig? Dann sind Schiebetüren mit Lichtausschnitten oder Motiven die richtige Wahl. Der Handel bietet eine Vielzahl von Motiven, Ornamenten und Mustern, sodass Sie unter Garantie genau die Schiebetür finden, die Ihnen gefällt und die zu Ihrem Wohnstil passt. Und falls nicht – die neue Lasertechnik macht es möglich, nahezu jedes gewünschte Motiv oder Muster auf das Glas aufzubringen. Sie möchten ein Bild Ihres Haustieres auf der Schiebetür verewigen? Kein Problem, nach einer Vorlage wird das Bild aufgelasert. Sie lieben Blumen, mögen verspielte Ornamente oder bevorzugen klassische, gradlinige Muster? Auch solche Wünsche lassen sich auf den Schiebetüren gut verwirklichen.

Passende Beschläge auswählen

Natürlich werden auch bei Schiebetüren Halterungen eingesetzt. Eine Drückergarnitur ist ebenfalls notwendig, damit Sie die Tür bewegen können, ohne jedes Mal Fingerspuren auf dem Glas zu hinterlassen. Auch hier können Sie unter vielen Möglichkeiten wählen. Sollen die Beschläge möglichst unsichtbar sein, entscheiden Sie sich für eine Verblendung der Schiebetür. Die Führungsschienen sind dann fast unsichtbar. Bei den Türdrückern können Sie auf klassische Eleganz durch schlichte aber formschöne Griffe setzen. Ist Ihr Wohnstil eher verspielt, sind geschwungene Drücker eine gute Wahl. Als Material sind Edelstahl oder Aluminium gut geeignet. Sie geben Schiebetüren ganz nach Wunsch ein klassisches oder modernes Design.

Ist eine bodengleiche Dusche für jeden Raum empfehlenswert?

Im Trend – die begehbare Dusche

Die klassische Dusche scheint nahezu ausgedient zu haben,

wer heute sein Bad renoviert oder neu gestaltet, wählt fast immer eine bodengleiche Dusche.

Mehr Komfort – die begehbare Dusche macht es möglich

Eine Duschwanne ist ein unnötiger Stolperstein und ist zudem vom Einbau wesentlich aufwendiger als eine bodengleiche Dusche. Bei der begehbaren Dusche vereinen sich viele Vorzüge, die für ihre große Beliebtheit sorgen. Die Gestaltung einer Walk in Dusche mit Glas erschafft ein völlig neues Raumgefühl. Das Bad wirkt wesentlich größer, heller und freundlicher. Das Duscherlebnis gestaltet sich mit einer Walk in Dusche wesentlich freier. Das unangenehme beengte Gefühl entfällt. Optische und tatsächliche Barrieren gehören mit einer bodengleichen Dusche der Vergangenheit an.

Ist eine bodengleiche Dusche für jeden Raum empfehlenswert?

Ist eine bodengleiche Dusche für jeden Raum empfehlenswert?

Ist eine bodengleiche Dusche für jeden Raum empfehlenswert?

Insbesondere bei kleineren Bädern empfiehlt es sich eine offene, begehbare Dusche einzubauen. Die hierdurch entstehende Transparenz wirkt sich positiv auf das architektonische Erscheinungsbild aus. Eine Walk in Dusche lockert den Raum auf und verleiht ihm eine gewisse Großzügigkeit. Statt in kleinen Bädern Dusche und Badewanne auf minimalste Fläche zu pressen, ist es für das Raumambiente wesentlich ansprechender eine begehbare Dusche aus Glas zu wählen. Bei größeren Räumen ermöglicht eine begehbare Dusche, dass sich der Raum wesentlich angenehmer gestalten lässt. Eine großzügig geschnittenen Walk in Dusche lässt sich besser in den Raum integrieren, als eine meist in die Ecke gequetschte herkömmliche Dusche. Mit modernen Raumelementen aus Glas kann man eine, auf die eigenen Bedürnisse abgestimmte individuelle begehbare Dusche gestalten. Durch eine bodengleiche Dusche entstehen architektonische Highlights, die ein angenehmes Wohlfühlambiente schaffen.

Die begehbare Dusche – gibt es denn nur Vorteile?

Welche Nachteile können sich beim Einbau einer Walk in Dusche ergeben? Ist eine begehbare Dusche immer empfehlenswert? Es gibt aus baulicher Sicht eigentlich keinerlei negativen Aspekte, die gegen den Einbau einer bodengleichen Dusche sprechen. Der einzige Kritikpunkt, der gegen eine begehbare Dusche angeführt werden könnte, könnte in der Pflegeleichtigkeit liegen. Ein Emaillbecken lässt sich eventuell leichter reinigen, als eine bodengleiche Dusche. Das Wasser läuft, im Gegensatz zur Variante begehbare Dusche, etwas besser und vor allem restlos ab. Eine begehbare Dusche verfügt über einen gefliesten Boden, bei dem es naturgemäß zahlreiche Fugen gibt, in denen sich das Wasser absetzen kann. Da bei einer Walk in Dusche meist kleine Mosaikfliesen verwendet werden – größere Fliesen lassen sich nicht so gut absenken – gibt es auch entsprechend viele Fugen, die es gilt regelmäßig zu reinigen. Die bodengeleiche Dusche erleichtert aber auch den Arbeitsablauf, es entfällt das separate Reinigen der Duschwanne. Reinigt man die bodengeleiche Dusche regelmäßig mit entkalkenden Pflegemitteln ist nur der Boden mit dem üblichen Aufwand zu reinigen, ohne, dass man sich zusärtlich um eine Wanne aus Emaille bemühen muss.

bodengleiche Dusche - komplett aus Glas

bodengleiche Dusche – komplett aus Glas

Die Vielfalt der Gestaltungsnöglichkeiten einer Walk in Dusche

Eine Walk in Dusche wirkt raumerweiternd, wenn die Wände aus Glas gefertigt sind. Glas ist ein Material, das sehr eng mit Licht verknüpft ist. Seine Transparenz und die dadurch entstehende Wahrnehmnung von Leichtigkeit machen es zum beliebten Material in der Architektur und für eine bodengleiche Dusche. Glas gibt es in verschiedenen Farbtönen. Für eine bodengleiche Dusche empfiehlt sich klares Glas. Nur so wird der Raum ungehindert von Licht durchflutet. Eine bodengleiche Dusche aus Klarglas vermittelt das Gefühl von Weite. Die bodengleiche Dusche stärkt das subjektive Empfinden, dass der Raum vergrößert wirkt. Diesen Effekt erreicht man mit einer begehbaren Dusche aus Glas besser. als mit anderen Varianten. Die Walk in Dusche gewinnt an optischer Ausstrahlung, wenn sie komplett aus Glas gefertigt ist. Die begehbare Dusche aus Glas ist pflegeleicht und robust zugleich. Mit einer bodengleichen Dusche aus Glas hat man eine gute Entscheidung gefällt, an der man sicher noch viele Jahre Freude haben wird.

 

Badezimmer – Einsatzort für Duschtüren aus Glas

Badezimmer – Einsatzort für Duschtüren aus Glas

Duschtüren aus Glas präsentieren eine helle und dekorative Lösung für die Duschkabine.

In der heutigen Zeit avanciert das Badezimmer zum Wohlfühlort, sodass viel Licht und Helligkeit der Atmosphäre zuträglich sind. Duschtüren aus Glas bieten eine angenehme Transparenz, die dem Raum eine optische Weite verleiht und auch im Inneren der Brause für mehr Licht sorgt. Die Duschkabine Glas lädt zum Verweilen ein und schmückt das moderne Badezimmerkonzept mit einem funktionellen Mittelpunkt.

Duschtüren in verschiedenen Ausführungen

Duschtüren in verschiedenen Ausführungen

Duschtüren in verschiedenen Ausführungen

Die Duschkabine Glas zeigt eine sinnvolle und designorientierte Lösung für die heimische Nasszelle. Ob das Badezimmer einer Renovierung unterzogen oder gar ganz neu gestaltet werden soll, mit einer lichtdurchlässigen Duschkabine Glas lässt sich das Badezimmerkonzept platzsparend und hell planen. Nicht jedes Badezimmer verfügt über viel Raum, daher zeigen die verschiedenen Ausführungen von Glastüren praktische Eigenschaften, die zum Platz im Badezimmer passen. Egal, ob Duschtüren für kleine Duschen oder großzügige Nasszellen gesucht werden, die unterschiedlichen Maße bieten eine umfangreiche Auswahl. Auch eine Anfertigung nach Maß kann die Duschkabine Glas mit der passenden Duschtüre ausstatten. Der räumlichen Begebenheit angepasst, kann die geeignete Duschtüre nach rechts oder links geöffnet werden, sodass der Raum im Badezimmer bestmöglich genutzt werden kann. Im Trend zeigen sich Duschtüren mit Applikationen, die mit schöner Auswahl Farbe ins Spiel bringen, aber auch Gravuren können das Glas gestalten. Mit Duschtüren aus farbigem Glas können die Farben der Badezimmerwand und der Badezimmermöbel unterstrichen werden. Die Planung der Duschkabine Glas wird komplettiert durch dekorative Scharniere und Griffe. Dabei kann die persönliche Note durch mattierte, wie auch glänzende Zubehörelemente modern ausgedrückt werden. So lädt die Duschkabine Glas nicht nur zu einem Blick ins Innere ein, sondern wird zum Platz an dem das Verweilen gerne einige Minuten länger dauern kann.

Vielseitig einsetzbar

Duschtüren für bodengleiche Duschen bieten eine sinnvolle Abtrennung in der Badezimmerlandschaft und präsentieren zudem einen angemessenen Spritzschutz. Bodengleiche Duschen bieten eine komfortable Bewegungsfreiheit innerhalb der Brause an, die ohne ein Hindernis überschreiten zu müssen, erreicht werden kann. Gerade im Alter zeigt sich dies besonders vorteilig, sodass die gute Planung der Duschkabine Glas auch langfristig Vorteile hat. Für Nutzer von Rollstuhl oder Gehhilfen, wie einem Rollator zeigen sich die praktischen Walk in Duschen hilfreich bei der Körperpflege. Je nach Geräumigkeit des Badezimmers fungieren Duschen in der Mitte des Raumes oder platzsparend in der Ecke. Duschtüren aus Glas zeigen eine ansprechende Möglichkeit für Eckduschen oder als Nischentür. Ob die Nische bereits in der Raumarchitektur vorhanden war oder speziell gestaltet wurde, eine passende Glasnischentüre ist aus den verschiedenen Typen zu wählen. Als klassisches Duschkonzept kann die Eckdusche beschrieben werden, die sich aufgrund der platzsparenden Eigenschaften beliebt zeigt. Die lichtdurchlässige Beschaffenheit der Duschkabine Glas befreit die Sicht von Barrieren, die die Badezimmerlandschaft optisch verkleinern können. Kleine Räume wirken mit Duschtüren und Duschabtrennungen aus Glas viel großzügiger und heller.

Duschtüren-Vielseitig einsetzbar

Duschtüren-Vielseitig einsetzbar

Funktional und pflegeleicht

Die Duschtüren ohne Rahmen bieten Kalk und Ablagerungen kaum Raum. Die Duschkabine Glas zeigt sich leicht zu reinigen, sodass der Duschspaß und der uneingeschränkte Blick, durch die Duschtüre nicht getrübt werden. Hygienisch kann die porenfreie und glatte Oberfläche der Duschtüren aus Glas gepflegt werden, zudem zeigt sich das Glas weniger anfällig für Kratzer.

Duschkabinen überzeugen durch Optik und Material

Duschkabinen überzeugen durch Optik und Material

Die große Auswahl an unterschiedlichen Duschkabinen ermöglicht die individuelle Wahl jedes Einzelnen,

die sowohl Ansprüche an Ästhetik als auch Material erfüllt.

Duschkabinen gibt es in zahlreichen Ausführungen

Duschkabinen gibt es in zahlreichen Ausführungen

Duschkabinen gibt es in zahlreichen Ausführungen

Ob morgens nach dem Aufstehen, oder am Abend nach einem anstrengenden Tag, für viele ist der Gang unter die Dusche längst mehr als bloßes Reinigungsritual. Damit Sie Ihre Dusche so richtig genießen können, sollten Sie bereits beim Einbau der Duschkabine einiges bedenken, vor allem aber unter dem großen Angebot an Modellen die für Ihre Ansprüche und das zur Verfügung stehende Platzangebot die optimale finden. Dabei müssen Sie keineswegs auf Ästhetik oder moderne Strukturen verzichten, denn sogar das platzsparende Eckmodell einer Duschkabine kann mit Optik punkten. Am besten entscheiden Sie sich für dieses Modell, wenn Sie eine rechtwinkelige Wandecke im Badezimmer zur Verfügung haben. Hier passt eine Duschkabine mit Duschbecken perfekt hinein, wobei diese Wahl nicht automatisch bedeuten muss, dass Sie sich für ein eckiges Modell entscheiden müssen. Viele Duschkabinen überzeugen durch eine ansprechende halbrunde Optik, was im Fachhandel auch als VIertelkreisdusche bezeichnet wird.

Ob Duschkabinen für Einzelwand oder als Komplettkabine – die Auswahl macht es möglich

Sie können aber in Ihrem Badezimmer auch eine einzelne Wand als Anlehnung für den Einbau einer modernen Duschkabine verwenden. Das passende Modell wird dann als Rund-Dusche bezeichnet, die durch besondere Optik überzeugen. Wenn Sie sich im Fachhandel umsehen, werden Sie diese Duschkabinen auch einfach als ovale oder runde Duschkabinen im Sortiment vieler Hersteller finden. Ist die Duschkabine eher bauchig geformt, kann sie auch als Kreisdusche bezeichnet werden. Sehr beliebt, weil einfach zu montieren, sind die sogenannten kompletten Duschkabinen, die Sie einfach wie einen Schrank aufbauen und anschließend an den gewünschten Platz im Badezimmer schieben. Der Vorteil dieses Modells besteht unter anderem auch darin, dass Sie diese Duschkabine bei einem Um- oder Auszug einfach mitnehmen können. Zusätzlich finden Sie bei diesen Duschkabinen für einen Komplettpreis auch Sanitäraccessoires wie Seifenschalen, Haltegriffe oder Armaturen im Angebot.

Individuelle Ausstattungsmerkmale machen Duschkabinen besonders

Grundsätzlich ist eine Duschkabine immer ein Materialmix aus Acryl, Glas, Keramik und Kunststoff bzw. Aluminium oder Messing. Lediglich bei den Wänden von Duschkabinen können Sie sich zwischen Glas oder Kunststoff entscheiden, wobei der Großteil der Modelle aus Sicherheitsglas gefertigt ist. Sowohl bei einer Duschkabine aus Glas als auch einer solchen aus Kunststoff gibt es meist die Möglichkeit, die Flächen besonders versiegeln zu lassen um sie vor Kalkablagerungen zu schützen. Auch wenn Duschkabinen aus Glas nach wie vor zu den beliebtesten zählen, können Modelle aus Kunststoff in Sachen Reinigungsaufwand punkten. Denn wo Sie das Modell aus Glas mit einem Wischer abziehen, verwenden Sie zum Saubermachen einer Kunststofffläche einfach ein Mikrofasertuch. Duschkabinen aus Glas wirken durch ihr hohes Gewicht zwar robuster, sind aber dafür bei den Schließmechanismen und vor allem bei den Führungssystemen besonders gefordert. Hier überzeugt eine Duschkabine aus Kunststoff durch ihr leichtes Gewicht, was auch die Anbringungstechnik nicht so stark belastet.

Die Wahl der richtigen Duschkabine ist einfach

Die Wahl der richtigen Duschkabine ist einfach

Die Wahl der richtigen Duschkabine ist einfach

Welche Duschkabine im Endeffekt die passende für Ihr Badezimmer und Ihre Ansprüche ist, ist allein Ihre Entscheidung. Bei vielen Herstellern finden Sie auch mehr als die bloße Duschkabine, die einfach ihre Aufgabe des abgeschlossenen Raumes für die Körperhygiene erfüllt. Denn klar ist, dass sich Lebensqualität gerade im Sanitärbereich widerspiegelt und weitreichende Auswirkungen auf Ihr Lebensgefühl hat. Damit sollten Sie bei der Wahl Ihrer Duschkabine nicht nur funktionale Aspekte berücksichtigen, sondern auch ästhetische. Immerhin ist die Anschaffung von Duschkabinen nicht etwas, was Sie jeden Tag machen und was auch entsprechend teuer ist. Denken Sie bei der Auswahl im Vorfeld daran, dass das perfekte Modell, das sowohl Ihren praktischen oder baulichen Ansprüchen entspricht, auch in Sachen Optik und beim Reinigungs- und Pflegeaufwand überzeugen muss.

Die platzsparende Alternative Schiebetür

Die platzsparende Alternative Schiebetür

Als echte Alternative zu herkömmlich klassischen Türen

stellen sich Schiebetüren seit jeher in vielfältiger Funktionaltät und individuell gestaltetem Design dem Liebhaber einer dekorativen und gleichzeitig zweckbestimmten Wohnumgebung vor. Während sie in großen Wohnräumen als ideale Raumteiler eingesetzt werden können, schmiegen sie sich in kleineren Räumen nah an die Wand und benötigen so beim Öffnen keinen Wohnraum. Inzwischen sind die Ansprüche an eine Schiebetür als lediglich platzsparender Raumteiler gewachsen. Neben der praktischen Seite überzeugen die lautlosen Gleiter verstärkt durch Multifunktionalität und attraktive Optik. Demzufolge kann man sich die Schiebetür von heute als Element zur zeitgemäßen Gestaltung eines modernen Zuhause nicht mehr wegdenken.

Große Ansprüche, aber kein Platz – Geheimtip Schiebetür

Schiebetüren sind leicht zu handhaben, sparsam im Platzverbrauch und stellen in zahlreichen ansprechenden Designs eine echte Bereicherung für jeden Wohnbereich dar.

Die vielfältige Funktionalität von Schiebetüren

Die vielfältige Funktionalität von Schiebetüren

Die vielfältige Funktionalität von Schiebetüren

Wer einem umfangreichen Umbau aus dem Weg gehen will, dem reicht häufig schon die passende Schiebetür als Lösung des Problems, bei dem es sich meist um eine Angelegenheit aus den Bereichen Raumtrennung, Raumteilung oder Raumgestaltung handelt. Speziell kleinere oder verwinkelte Räume sind hier angesprochen. So können beispielsweise die kleine Küche oder der separate Arbeitsplatz diskret hinter einer Trennwand mit Schiebetür verborgen werden. Schiebetüren benötigen keinen Schwenkbereich, da sie in der Regel parallel zur Wand bewegt werden. Das ist auch der Grund dafür, dass das aktuell so sehr gefragte barrierefreie Bauen gerne auf die Türlösung Schiebetür zurückgreift. Eine oft gefragte Besonderheit bei der Planung oder Zusammenstellung der Einrichtung ist ein begehbarer Kleiderschrank. Da Schränke an sich schon einigen Stellplatz beanspruchen, sind Schiebetüren die perfekte Alternative zu herkömmlichen Türen. Liebhaber natürlichen Wohnens holen sich gerne den Zauber der Natur in die Wohnung, indem sie die Trennung zwischen drinnen und draußen durch den Einbau von Glasschiebetüren optisch aufheben.

Die häufigsten Installationstypen der Schiebetüren

Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Schiebetüren, die vor der Wand laufen, Schiebetüren, die in der Wand laufen und Schiebetüren mit Schiebetürkästen. Für eine Schiebetür vor der Wand wird zunächst oberhalb an der Wand eine Laufschiene angebracht. Da diese ohne weitere Maßnahmen sichtbar bleibt, kann man sich anschließend zur Installation einer möglichen Verkleidung entschließen. Während diese Variante eher beim nachträglichen Einbau der Schiebetür gewählt wird, bietet sich bei einem Neubau schon bei der Planung die Verwendung einer Schiebetür in der Wand an. Hierbei wird ebenfalls eine Laufschiene benötigt, die allerdings zwischen den Wänden montiert wird mit dem Vorteil, dass sie nicht zu sehen ist und auch keinen Raum benötigt. Bei der dritten Variante, die sich ebenfalls kaum für eine nachträglichen Installation eignet, wird ein Metallkasten in die Wand eingebaut, in dem anschließend beim Öffnen die Schiebetür verschwindet.

Die häufigsten Installationstypen der Schiebetüren

Die häufigsten Installationstypen der Schiebetüren

Konstruktion und Design der Schiebetüren

Schiebetüren werden heutzutage als augenfällige Designelemente akzeptiert, die mit modernem Look und zeitloser Eleganz jedes Wohnumfeld bereichern. Unterstützt wird der aktuelle Charakter durch neue Stopsysteme und verbesserte Laufeigenschaften. Zur Herstellung der meist großen und eleganten Türflächen der Schiebetüren ist eine extrem sorgfältige Verarbeitung von außerordentlich widerstandsfähigen und haltbaren Materialien erforderlich. Hier kommen neben Massivhölzern neuerdings auch Kunststoffe und am häufigsten Glas in Frage. Was das Design betrifft, sorgen beispielsweise Spiegelfüllungen für eine optische Raumvergrößerung oder bestimmte Glasarten für interessante Lichteffekte. Sehr gut erzielen auch Holz oder mit Stoff bespannte Platten ein behagliches Wohngefühl. Das optionale Softstop-System bietet den Vorteil, dass die Schiebetüren sanft abgebremst werden können. Es handelt sich hierbei um eine Einzugsdämpfung, die beim Öffnen oder Schließen die Tür sanft und fast ohne Geräusch in Endstellung bringt, bzw, bei einer zweiflügeligen Tür einen Zusammenstoß verhindert. Wer sich für das Softstop-System entscheidet, trägt damit zu einer deutlich längeren Lebensdauer der Schiebetür bei.

Glasschiebetüren, für helle Räume in ruhiger Umgebung

Glasschiebetüren, für helle Räume in ruhiger Umgebung

Vor die Wahl gestellt, ob Sie lieber ein wenig Ruhe haben wollen,

oder eine offene und helle Atmosphäre, könne Sie zukünftig mit einem klaren “Ja” antworten. Denn dank moderner Glasschiebetüren können Sie längst beides haben. Die geschlossene Tür, durch die genügend Licht fällt und ein freundliches Winken nach draußen jederzeit möglich ist, ohne dass Geräusche von innen nach außen oder umgekehrt dringen.

Die Glasschiebetüren, ein Raumwunder für große Aufgaben

Die Glasschiebetüren, ein Raumwunder für große Aufgaben

Die Glasschiebetür, ein Raumwunder für große Aufgaben

Eine herkömmliche Tür, egal ob aus Glas oder einem anderen Material benötigt Platz. Anders die Schiebetür. Sie gibt die Möglichkeit zwei Räume voneinander zu trennen, ohne, dass einer der beiden Räume beeinträchtigt wird. Handelt es sich bei so einer Tür auch noch um eine Glasschiebetür, dann bleiben beide Zimmer hell und ermöglichen einen steten Austausch untereinander. Eine solche Glasschiebetür ist beispielsweise eine gute Trennung zwischen zwei Büros. Sie garantiert Ruhe und Kommunikation gleichermaßen.

Im Wohnbereich sind Glasschiebetüren ebenso angebracht. Vor allem dann, wenn mehrere Zimmertüren auf einen Flur hinausgehen, der keine eigene Lichtquelle hat. In diesem Fall erlaubt die Glasschiebetür es, dass Licht in den Flur dringt und schafft gleichzeitig Platz an den Wänden des kleinen EIngangsbereichs, der dann beispielsweise dazu genutzt werden kann, einen Schuhschrank oder eine Garderobe aufzustellen. Auch zwischen Küche und Essbereich ist eine Glasschiebetür ein gutes Mittel, um unerwünschte Kochgerüche in der Küche zu halten und gleichzeitig den Koch- oder die Köchin nicht zu sehr von den anderen Personen im Haus zu trennen.

Die Glasschiebetür mit modernem Dekor und elegantem Ambiente

Moderne Methoden der Glasarbeit lassen Türen von einzigartiger Schönheit entstehen. Sie haben die Wahl zwischen vollständig durchsichtigen Glasschiebetüren oder vollständig sandgestrahlten Glasschiebetüren, die in ihrer milchigen Mattigkeit zwar das Licht hindurchlassen, aber dennoch blickdicht sind. Durch das Sandstrahlen entstehen wunderbare Muster, die mal verspielt, mal grafisch sein können und Ihre Glasschiebetür wie ein schönes Wandgemälde aussehen lassen.

Ebenfalls ein Highlight der Gestaltung sind Glasschiebetüren mit Facettensteinen. Diese Steine werden in Weiß oder unterschiedlichen Farben auf die Glasschiebetüren angebracht.

Sie können Ihre Glasschiebetüren auch gravieren lassen, es gibt sie in farbiger Gestaltung oder in Schwarzglas und vielen anderen Varianten.

Glasschiebetüren mit modernem Dekor und elegantem Ambiente

Glasschiebetüren mit modernem Dekor und elegantem Ambiente

Moderne Glasschiebetüren mit eleganter Aufhängung

Unsere Glasschiebetüren werden in einer hängenden Konstruktion befestigt, die bis auf eine kleine Führungshalterung am Boden vollkommen frei hängt. Es gibt also keine Laufschienen und somit auch keine Ecken, die leicht verschmutzen und kaum saubergehalten werden können.

Unsere Glasschiebetüren pendeln nicht und klappern auch nicht. Es gibt insgesamt drei verschiedene Beschlagsysteme. Das sind die Eco, Slim und Pipe Linien. Der Eco Beschlag ist ein recht günstiger Beschlag, bei dem die “Technik” hinter einer Blende aus Edelstahl verschwindet. Wer eine Glasschiebetür mit einem Beschlag aus der Slim Linie möchte, der profitiert von der äußerst schlanken Bauweise dieser Linie. Die Beschläge haben nur eine Höhe von knapp 5 cm Höhe und durch das Soft-Close-System gleitet die Tür leicht und leise in die Endposition. Die Glasschiebetüren mit einem Beschlag aus der Serie Pipe-Linie sind mit einem sehr dekorativen und massiven Edelstahlbeschlag ausgestattet.

Glasschiebetüren – ein Fazit

Eine moderne Glasschiebetür ist längst keine Notlösung mehr. Diese Schiebetür ersetzt nicht nur eine normale Tür, sie ist häufig genug die passendere und schönere Wahl. Der Einsatz von Glasschiebetüren empfiehlt sich in Praxen und Ateliers, in Büros und Privaträumen. Mit so einer Tür setzten Sie Gestaltungselemente und Lichtakzente. Denken Sie neu und schauen Sie sich die große Auswahl unterschiedlicher Glasschiebetüren an.

 

Die Sicherheit einer Schiebetür

Mit Schiebetüren Räume schaffen

Haben Sie sich auch schon einmal darüber geärgert,

dass eine offenstehende Tür bzw. deren Türblatt häufig recht viel Platz in Anspruch nimmt? Leider ist es nun einmal so, dass herkömmliche Türen recht viel Platz benötigen, wenn sie geöffnet sind. Ganz anders verhält es sich beim Einsatz von Schiebetüren. Diese lassen sich je nach Bauart häufig sogar komplett in der Wand “verstecken”. In vielen Bereichen haben platzsparende Schiebetüren herkömmliche Türen weitgehend abgelöst. So werden sie beispielsweise sehr gerne eingesetzt, um Räume wie Küchen und Esszimmer voneinander zu trennen. Durch den Einsatz solcher Türen wirken die Räume zudem auch häufig etwas größer. Schiebetüren können natürlich aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Am häufigsten werden Schiebetüren aus Holz oder aus Glas eingesetzt, wobei beide Varianten ihre Vor- und Nachteile haben.

Schiebetür-Rillenschliff-Motiven

Schiebetür-Rillenschliff-Motiven

Das Material der Schiebetür

Helle Räume bzw. Räume, in welche natürliches Licht hineingelangt, wirken insgesamt größer, heller und freundlicher. Um diese Vorteile nutzen zu können, bietet sich der Einsatz einer Glasschiebetür an, welche auch im geschlossenen Zustand ausreichend Licht in einen Raum hineingelangen lässt. Für einen ausreichenden Sichtschutz sorgen dabei Glastüren aus Milchglas oder gefärbtem Glas. Sofern es erwünscht ist, können selbstverständlich auch Glasschiebetüren aus klarem Glas eingesetzt werden. Schiebetüren aus Glas sind heute in einer großen Anzahl an Gestaltungsvarianten erhältlich. So gibt es neben herkömmlichen sandgestrahlten Glasschiebetüren auch solche aus farbigem Glas sowie Schiebetüren aus Glas mit Rillenschliff-Motiven oder auch Spiegelaufsätzen sowie Dekosteinen aus Glas.

Aber auch Schiebetüren aus klassischen Materialien wie Holz werden sehr gerne eingesetzt. Selbstverständlich gibt es auch hier eine große Anzahl an Gestaltungsvarianten, sodass sich die Schiebetüren problemlos in nahezu jede Art von Wohnumgebung integrieren lassen. Natürlich besteht auch hier der Hauptvorteil beim Einsatz einer Schiebetür aus der nicht unerheblichen Platzersparnis und natürlich dem nicht unerheblich größer wirkenden Raum. Holzschiebetüren lassen sich individuell anfertigen und ermöglichen es auch sehr gut, beispielsweise eine Nische stilvoll vom Rest des Raumes abzugrenzen oder auch ein Schranksystem zu verkleiden.

Die Sicherheit einer Schiebetür

Prinzipiell gilt, dass Schiebetüren mindestens genauso sicher sind wie Türen herkömmlicher Bauart. Wichtig ist allerdings auch die Sicherheit. So bestehen mittlerweile die meisten Glasschiebetüren aus Sicherheitsglas. Dies hat auch seinen guten Grund. Eine Glasschiebetür, welche nicht aus Sicherheitsglas besteht, stellt in gewisser Weise auch eine Gefahr dar, wenn sie beschädigt wird.

Die Sicherheit einer Schiebetür

Die Sicherheit einer Schiebetür

Die Befestigung bzw. Führung der Schiebetüren

Mindestens so wichtig wie das Türblatt selbst ist natürlich auch die Befestigung der Schiebetür, welche komplett anders aufgebaut ist als die einer herkömmlichen Schwenktür. Häufig wird eine Schiebetür an einer hängenden Konstruktion befestigt. Im unteren Bereich hängt die Schiebetür oft bis auf eine kleine Halterung zur Führung völlig frei. Der Vorteil dieser Bauart besteht darin, dass im unteren Bereich keine Lauf- und Schmutzschienen vorhanden sind, welche bei der Reinigung des Raumes häufig umständliche Zusatzarbeiten erfordern. Schiebetüren mit offenliegenden Laufwagen wirken meist eher puristisch. Viele Menschen bevorzugen daher eine Variante der Schiebetür, bei der die technischen Dinge wie die Laufschienen hinter einer Blende verschwinden. Die Entscheidung für die entsprechende Variante hängt letzten Endes immer vom persönlichen Geschmack ab.

Die Planung der Schiebetüren

Der Einsatz der richtigen Schiebetür für den jeweiligen Anwendungszweck will gut überlegt und geplant sein. Viele Anbieter verfügen über einen entsprechenden Konfigurator, mit dessen Hilfe sich die optimale Schiebetür für jede Situation bestimmen lässt. Ohne Probleme lassen sich so verschiedene Dinge bestimmen wie beispielsweise die Größe des oder der Türflügel und auch natürlich die gewünschte Befestigungsart. Nicht zuletzt ist es auch die optische Gestaltung der Schiebetüren, welche an dieser Stelle bereits festgelegt werden kann. Selbstverständlich lassen sich auch bereits in diesen Arbeitsschritt der Planung bereits das gewünschte Material und das entsprechende Design der Schiebetür auswählen.

Mit einer Duschwand das bad vor Wasser schützen

Mit einer Duschwand das bad vor Wasser schützen

Durch eine Duschwand werden der Boden

und umliegende Möbel in der Nähe der Dusche vor Wasser, Duschbad etc. geschützt.

Die Duschwand ist im Bad unverzichtbar, um den Fußboden oder die Möbel in der Nähe, beispielsweise Regale, zuverlässig vor Wasser-, Duschbad- oder Shampoospritzern zu schützen. Duschwände sind aus Glas oder Kunststoff erhältlich und können daher einfach gereinigt werden. In Bezug auf das Design reicht die Auswahl vom schlichten Glas über einen edle Glaswand bis hin zur farbigen Duschwand, sodass Sie ein attraktives Modell, das am besten Ihren Vorstellungen entspricht, für Ihr Bad wählen können.

Duschwand

Duschwand

Vorteile einer Duschwand

Die Duschwand dient in erster Linie dem Ziel, dass Sie damit verhindern, dass beim Duschen das Bad mit Wasser geflutet wird. Duschwände sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, entweder für die Dusche oder als Aufsatz für Ihre Badewanne. Bei Letzterem wird von einer Badewannenfaltwand gesprochen, doch die Funktionsweise ist gleich. Die Duschwand muss das Duschbecken umschließen, damit das Badezimmer sicher geschützt ist. Zudem sollte die Wand stabil sein. Dies wird gewährleistet, wenn das Glas der Duschwand eine Dicke von mindestens 8 mm aufweist. Hierbei handelt es sich gewöhnlich um gehärtetes Sicherheitsglas.

Duschwand aus Glas

Eine Duschwand aus Glas bietet den Vorteil, dass sie sehr edel wirkt. Auch kleinere Bäder können damit optisch aufgewertet werden und erhalten einen Hauch von Luxus. Dank der Transparenz des Glases wird der Raum neu definiert. In der Regel handelt es sich hierbei um Sicherheitsglas, das einer thermischen Behandlung unterzogen wird, damit es einem großen Druck standhält. Das Glas wird für eine Duschwand in unterschiedlichen Strukturen, Dekoren und Tönungen angeboten. Die Duschwand kann auch mit Fensterdekorationen verschönert werden, beispielsweise mit Window Color. Ist die Wand mit einer Oberflächenversiegelung versehen, läuft das Wasser schneller ab, wodurch Flecken nur eine geringe Chance haben. Doch generell lassen sich diese einfach entfernen. Edle Beschläge auf dem Glas machen die Optik perfekt.

Duschwand aus Kunststoff – die kostengünstigere Variante

Etwas günstiger, aber dennoch sehr stabil ist die Duschwand aus Kunstglas. Auch das Kunststoffgemisch ist in verschiedenen Mustern und Tönungen erhältlich. Dies bietet bei manch einer Wand den Vorteil, dass Wasserflecken kaum sichtbar sind. Zudem sorgen Muster für eine größere Privatsphäre. Doch auch de Duschwand aus Glas kann in einer matten oder milchigen Ausführung gewählt werden. Kunststoff-Trennwände bieten ebenso eine stilvolle Atmosphäre. Beim Kauf sollten Sie jedoch bedenken, dass eine Duschwand aus Kunststoff im Vergleich zu Glas schwerer zu reinigen ist. Zudem ist das Material sehr kratzanfällig. Insbesondere bei Kunstglas mit einem Muster setzen sich schnell Kalk und Pilze ab. Dies hinterlässt milchige und unschöne Flecken. In diesem Fall ist es ratsam, dass Sie nach dem Duschen per Hand alles abtragen.

Duschwand-01

Duschwand-01

Allgemeine Tipps zum Kauf

Bevor Sie eine Duschwand kaufen, ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, welche Voraussetzungen im Badezimmer bestehen und auf welche Eigenschaften Sie Wert legen. Grundsätzlich gilt es, nicht nur den Preis, sondern ebenso die Qualität und das Material zu berücksichtigen. Es ist empfehlenswert, dass Sie hinsichtlich der Verarbeitung auf gute Scharniere sowie hochwertige Dichtungsmaterialien achten, damit sich der Schmutz schlechter absetzen kann und vermieden wird, dass das Wasser ausläuft oder spritzt. Des Weiteren hält die Duschwand der Feuchtigkeit und den Temperaturunterschieden besser Stand. Zudem sollte die Oberfläche versiegelt sein, damit Kalk und Wasserflecken keine Chance haben. Dank der Versiegelung wird Ihnen die Arbeit beim Reinigen der Duschwand erheblich erleichtert. Besonders hochwertige Trennwände verfügen über eine Polymer-Beschichtung, die einen optimalen Schutz vor Kalk, Schmutz und Seifenreste bietet. Damit erzielen Sie eine optimale Hygiene in Ihrem Bad und sorgen für einen gesunden Duschspaß in einer sauberen und stilvollen Umgebung.