Schiebetüren aus Glas vergrößern den Raum und teilen ihn

Schiebetüren aus Glas

vergrößern den Raum und teilen ihn

Schiebetüren aus Glas kommen häufig in Arztpraxen vor, werden aber auch sehr oft in Privaträumen eingesetzt.

Schiebetüren machen den Raum hell und täuschen optisch einen größeren Raum vor. Der Raum wird zwar getrennt, was vor allem für die Heizung sehr wichtig sein kann, trotzdem ist es möglich, auch den angrenzenden Raum einzusehen. Wer den anderen Raum vor den Blicken neugieriger Besucher schützen will, der wählt ein blickdichtes Glas.

Schiebetüren welle

Schiebetüren welle

Große Formen- und Farbenvielfalt bei den Schiebetüren

Eine Schiebetür aus Glas ist keineswegs langweilig, denn es gibt sehr große Unterschiede in den Farben und Formen der Schiebetür. Die einfachsten Schiebetüren bestehen aus Klarglas. Sie ermöglichen einen freien Blick in den anderen Raum und lassen das Licht ungehindert hindurch. Mit einer Tür aus Buntglas bekommt der Raum zusätzlich einen eigenen Charme. Bei der Auswahl der Farbe sollte sich der Kunde an der übrigen Raumdekoration oder dem Farbanstrich orientieren, so dass beides optimal harmoniert. Die Schiebetüren sind entweder sandgestrahlt oder haben einen Rillenschliff. Sandstrahlung heißt, dass Sandkörner mit hohem Druck auf die Schiebetür geschossen werden. Das Ergebnis davon ist, dass die Türen blickdicht sind, aber trotzdem das Sonnenlicht hindurch lassen. Beim Rillenschliff fräsen die Techniker Rillen in das Glas, an denen sich das Licht bricht, dadurch entsteht ein schöner 3-D-Effekt. Die Variationsbreite bei einer Schiebetür ist enorm. So gibt es im Handel sehr dekorative Spiegelaufsätze und Beschläge.

Schiebetüren  Segel

Schiebetüren Segel

Die Sicherheit wir bei Schiebetüren groß geschrieben

Als Material kommt bei den Schiebetüren ESG Sicherheitsglas zum Einsatz. Die Schiebetüren hängen normalerweise völlig frei, unten befindet sich lediglich eine kleine Halterung, so dass die Glastür bequem geschlossen und wieder geöffnet werden kann. Somit sammelt sich unten kein Schmutz in den Rillen und gleichzeitig wird sichergestellt, dass die Schiebetür nicht gegen die Wand drückt. Beschlagen werden die Schiebetüren entweder mit Edelstahl oder Aluminium. Die obere Schiene montiert der Handwerker entweder an der Decke oder an der Wand. Zusätzlich ist bei den Schiebetüren noch ein System integriert, mit dem die Schiebetür nach dem Öffnen in die ursprüngliche Position zurückgeführt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>