Innentüren-Türen aus Glas für eine edle Atmosphäre

Innentüren-Türen aus Glas

für eine edle Atmosphäre

Sie sollten die Nützlichkeit von Innentüren in Ihren Wohnsitz sowie deren dekorativen Aspekte nicht unterschätzen, wobei vor allem Türen aus Glas beispielsweise im Duschbereich eine besonders edle Atmosphäre schaffen.

Mit Innentüren den feinen Unterschied kreieren

Mit Innentüren den feinen Unterschied gemütlich

Mit Innentüren den feinen Unterschied kreieren

Jeder möchte sein Zuhause so gemütlich wie möglich einrichten. Zudem haben in Ihrer Wohnung alle Einrichtungsgegenstände ihren spezifischen Nutzen. Selbstverständlich spielen die dekorativen Faktoren eine wichtige Rolle, die in Ihren Domizil eine ausgeglichene Harmonie hervorbringen sollen. Sie werden sich kaum wohlfühlen, wenn der Einrichtungsstil in Ihrer Wohnlandschaft keine Einheit bildet, die Farben sich beißen und alles wie wahllos zusammengestellt wirkt. Wenn Sie Wert auf Feinheiten legen, können Sie gerade bei der Auswahl der passenden Innentüren einen Unterschied machen. Besonders im Duschbereich haben Türen aus Glas ihre besondere Wirkung. Sie sehen nicht nur sehr hochwertig und nobel aus, sondern haben vor allem den Nutzen, dass mehr Licht in Ihr Badezimmer kommt und es heller erscheinen lässt.

Persönliche Vorlieben und höchste Ansprüche

Neue Innentüren in Ihrem Heim eingebaut

Neue Innentüren in Ihrem Heim eingebaut

Sie können sich sicher vorstellen, sich besonders auf Zuhause zu freuen, wenn gerade neue Innentüren in Ihrem Heim eingebaut wurden. Türen aus Glas im Duschbereich schaffen einen äußerst effektvollen Zauber und der Spaß beim Duschen war noch nie so groß. Generell sind die Glastüren als Pendeltür, Schiebe- oder Drehtür erhältlich. Je nachdem für welche Art der Anwendung Sie sich entscheiden möchten, können die Türen mit klarem Glas ausgestattet sein oder was sich vor allem im Badezimmerbereich empfiehlt, mit blickdichtem Glas. Wenn es gewünscht ist, können Ihnen ebenso Innentüren mit Norm- und Sondermaßen geliefert werden. Auch Türen in ESG / VSG sind im Angebot. Eine perfekte Oberflächenveredelung ist Ihnen garantiert. In der Gesamtheit ist zu erwarten, dass Ihnen hochklassige Qualität geliefert wird. Ihre persönlichen Vorlieben bezüglich der Dekoration werden getroffen und Ihre höchsten Ansprüche erfüllt.

ESG- und VSG-Innentüren für eine optimale Reinigung

Eine wichtige Eigenschaft die Innentüren aus Glas vorteilhaft erscheinen zu lassen, ist die einfache Reinigung. Ohne die Nutzung von starken Reinigern und großer Mühe sind Schmutz und Staub schnell zu beseitigen. Oftmals reicht ein leicht feuchter Lappen, um den Glanz der transparenten Innentüren wieder herzustellen. Hierbei empfehlen sich besonders ESG-Glastüren, bei denen das Design des Glases auf der Außenseite kreiert ist. ESG-Glastüren können optimal mit einem Oberflächenschutz der STC genannt wird, veredelt werden. Dadurch wird die Reinigung der Türen noch einfacher gestaltet. Wer sich für VSG-Glastüren entscheidet, wählt Premiumklasse, wobei das Design des Glases im inneren gefertigt ist.

Schiebetüren sind einfach montiert und praktisch

Schiebetüren sind einfach montiert und praktisch

Schiebetüren sind vor allem für kleine Wohnungen zu empfehlen.

Bei geöffneter Tür ist mehr Platz und einen Besuch läuft nicht Gefahr, dass er aus Versehen gegen eine Tür läuft. Schiebetüren können aus Holz, aus Glas oder anderen Materialien bestehen. Die Unterschiede liegen dabei nicht nur im Preis, sondern auch in den persönlichen Vorlieben. Schiebetüren aus Holz machen den Raum ein wenig dunkler, denn es kann nur sehr wenig Licht in den Raum dringen. Während eine Schiebetür aus Glas das Licht mehr oder weniger ungehindert durchlässt. Auch Schiebetüren mit einem undurchsichtigen Glas lassen noch genügend Licht hindurch, so dass der Raum sehr hell wirkt. Trotzdem bleiben die Vorgänge im angrenzenden Raum verborgen.

Schiebetüren lassen sich einfach montieren

Schiebetüren lassen sich einfach montieren

Schiebetüren lassen sich einfach montieren

Die Montage von Türen ist manchmal sehr teuer, doch Schiebetüren kann der Hausbesitzer selber montieren. Wichtig ist, dass bei der Schiebetür nicht im Glas gebohrt werden muss. Die Schiebetür wird am Rahmen mit Hilfe von einem Klemmmechanismus befestigt. Je nach der persönlichen Wohnsituation kann die Schiene für die Schiebetür an der Wand oder an der Decke angebracht werden. Bei guten Schiebetüren gibt es keine Bodenschiene, sondern eine Bodenführung. In einer Bodenschiene sammelt sich sehr viel Schmutz, so dass bei dieser Führung die Reinigung einfacher ist. Im Lieferumfang ist eine Griffmuschel aus Edelstahl vorhanden. Auch hier ist die Montage denkbar einfach, denn sie wird einfach mit dem Glas verschraubt. Passende Löcher sind schon vorhanden. Alternativ kann auch gegen Aufpreis eine Griffstange bestellt werden. Der Kunde hat die Auswahl zwischen einer Länge von 400 und 800 mm.

Welches Glas ist für eine Schiebetür

Welches Glas ist für eine Schiebetür

Welches Glas ist für eine Schiebetür

Wenn sich der Kunde für Schiebetüren aus Glas entschieden hat, dann kann er ein transparentes oder ein blickdichtes Glas wählen. Blickdichte Scheiben werden bei der Herstellung sandgestrahlt. Dadurch ergibt sich für die Schiebetür eine Oberfläche, die aufgeraut ist und undurchsichtig wird. Diese Scheiben können mit Applikationen verändert werden. Viele Kunden wählen Facettensteine. Diese werden auf die Oberfläche aufgeklebt. Eine anderer Möglichkeit sind Spiegelaufsätze. Diese dienen nicht nur für eine schnelle Schönheitskorrektur am Morgen, sondern vergrößern auch den Raum und verleihen ihm eine größere Tiefe.

Auch bei durchsichtigem Glas gibt es viele Möglichkeiten, es zu gestalten. Oft findet man auf den Glasflächen der Schiebetür eine Lasergravur. Eingravierte Punkte ergeben ein schönes Muster. Unzählige Motive sind dabei denkbar und lassen sich auch realisieren. Auf einer Internetseite können einige Beispiele angesehen werden. Damit sind aber die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. Wer sich näher über Schiebetüren und deren Möglichkeiten informieren möchte, der findet weitere Informationen im Internet. darüber hinaus kann der telefonische Support kontaktiert werden.

Zimmertüren – Abtrennung für Klimazonen

Zimmertüren – Abtrennung für Klimazonen

Kaum ein Mensch kommt auf die Idee, dass es in den eigenen Vier-Wänden so etwas wie Klimazonen geben könnte.

holzturen-Zimmertüren

Holzturen – Zimmertüren

Und doch gibt es sie. Während ein Badezimmer warm sein sollte, mögen die meisten Leute es im Schlafzimmer eher kühler. Der Wohnbereich gehört wieder zu den warmen Klimazonen, während der Flur oft ungeheizt bleibt. Um Heizkosten zu sparen, sollten solche Klimazonen in der Wohnung durch Innentüren bzw. Zimmertüren getrennt werden.

Ohne Innentüren – heizen für die Katz

Wer bei offenem Fenster schläft, der dreht häufig im Badezimmer gleichzeitig die Heizung voll auf, weil er vor dem zu Bett gehen noch ein Bad nehmen möchte. Natürlich hat man die Innentüren zwischen den Zimmern geschlossen, ganz dumm ist man ja nicht. Allerdings hat man bei den Innentüren gespart und nur Zimmertüren mit einer Wabeneinlage gekauft. Schon sitzt man in der Kostenfalle, denn die Wärme des Badezimmers wird durch die Tür ins Schlafzimmer ziehen und die warme Luft macht sich durch das geöffnete Fenster ungenutzt aus dem Staub.

Türblatt-Modern-Zimmertüren

Türblatt-Modern(Zimmertüren)

Innentüren – nicht am falschen Ende sparen

Gerade bei Zimmertüren sollte man immer auf eine gute Konstruktion achten, auch wenn eine Röhrenspaneinlage etwas mehr kostet. Denn nur eine gute Zimmertür sorgt für optimalen Wärmeschutz und auch Schallschutz in den Räumen. Zudem sollten die Zimmertüren über umlaufende Dichtungen verfügen, die Temperaturunterschiede gezielt abblocken. In hochwertige Zimmertüren zu investieren, hilft langfristig Heizkosten zu senken.